background
Logo Unter weißen Segeln

Mitsegeln

 

Fröhliche, unkomplizierte Mitsegler sind willkommen!



Bei Interesse, einfach anfragen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Mitsegeln 2019 im PAZIFIK 

 

Lust auf fremde Kulturen, exotische Inseln,

glasklares Wasser und weisse Strände,

schnorcheln, schwimmen mit Walen,

Abenteuer? 

 

Von Juni bis August 2019

Königreich Tonga - the friendly Islands

 

Die Inselgruppe Tonga besteht aus 180 Korallen- und Vulkaninseln von denen 36 bewohnt sind. Sie erstreckt sich in Nord-Süd Richtung über fast 400 Seemeilen. 

Die Tonganer sind besonders freundliche Menschen und schwimmen, schnorcheln, tauchen und segeln ist dort einzigartig.

 

September / Oktober 2019

Fidschi und Lau Inseln

 Auch Fidschi besteht aus mehreren Inslegruppen zwischen denen man segeln kann. Die Fidschianer sind besonders herzliche Menschen und viele Bräuche sind bis heute aktuell. So ist es z.B auch heute noch üblich beim Dorfältesten vorzusprechen und um Erlaubnis zu fragen sein Dorf und die angrenzende Küste betreten zu dürfen. Dazu bringt man als Gast-Geschenk Kava. Und so wird man auch mal an einer Kavazeremonie teilhaben können.

Die Gewässer sind auch hier warm, glasklar, fischreich und traumhaft schön.

 

 

Da die Anreise sehr lang ist, das Revier umfangreich und Segeln eine langsame wetterabhängige Reiseart ist empfehle ich mindestens 3 Wochen, gerne auch länger.

 

__/)_______/)____/)___/)_/)___/)______/)____

 

 https://www.unter-weissen-segeln.de/images/Pazifik/P1560922.JPG

 Carina segelt

Rückblick - Die Reviere - die Routen - die Crews

Wie es tatsächlich war, wohin es uns geblasen hat, könnt ihr in Carinas Logbuch nachlesen.


 

 

Mitsegeln auf der SY CARINA

 

Das Schiff ist eine "Carter 30", also 9 m lang.
Maximale Schiffsbelegung: 3 Personen, d.h. ich nehme maximal 2 Personen mit


Die Anreise ist an jedem Wochentag möglich.
Je länger ihr bleiben wollt umso stressfreier wird es.


Das Wetter ist nicht immer vorhersehbar. Deshalb kann ich unter Umständen nicht genau sagen wann und wo ich euch an Bord nehmen oder wieder absetzen kann. Eventuell müsst ihr eine kleine Fähr-, Zug oder Busfahrt in Kauf nehmen um zum Schiff und anschließend zu eurem geplanten Rückfahrtort zu kommen.

Salon und Pantry

 

Die Carina hat eine voll eingerichtete Küche mit 2-Flammen Gasherd, Grill, Backofen, Kühlschrank und Spüle.

Im Salon gibt es Heizung, Ventilator, CD-Player, Radios, Spiele und jede Menge Bücher (teilweise in Englisch)

Blick aus dem Salon zum Niedergang:

An Steuerbord (rechte Schiffsseite, hier links im Bild) befindet sich die Navigationsecke und dahinter die Hundekoje.
An Backbord (linke Seite des Schiffes, hier rechts im Bild) befindet sich die Pantry.

Schlafplätze

              
 
            Hundekoje                                                     Salonschlafplatz                                                             Vorkabine   

Bettwäsche, Kissen, Schlafsäcke, Decken sind an Bord. Das abgeschlossene Bad mit Toilette und Waschbecken, Spiegel, Föhn, befindet sich zwischen Salon und Vorkabine. Ausreichend Schränke und Kästen sind vorhanden um Persönliches unterzubringen.

 

Sicherheit


An Bord befinden sich 3 Feuerlöscher, Löschdecke, Gasalarm, 3 Bilgepumpen, 2 Rettungsringe mit Blitzlichtboje, 1 Teleskop-Markierungsboje, Signalmittel, Taschenlampen, Spotlights, Ferngläser, Epirb, Rettungswesten und Lifelines für jedes Crew-Mitglied. Sicherheitsleinen beidseitig vom Bug zum Heck um eingepickt aufs Vorschiff zu kommen.

  Regenzeug und Gummistiefel (oder wasserfeste Schuhe) müsst ihr allerdings selbst mitbringen.

Navigation - Technik

  • UKW-Funk mit DSC, zus. Handfunkgerät, Walkie Talkies,
  • GPS, zus. Hand-GPS, Kartenplotter mit C-Map Karten,
  • Laptop mit GPS-Maus, C-Map, Maxsea und UGrib
  • Andriod Tablett mit Navionics Seekarten
  • Papierseekarten, Hafenhandbücher und weitere nautische Literatur,
  • Log, Tiefenmesser, Windmessgeräte, Kompass, Peilkompass
  • Radar
  • Autopilot
  • 20 PS Yanmar Innenbordmotor,
  • sowie umgfangreiches Werkzeug und Ersatzteile sind vorhanden.

 Energieversorgung:

1 Starterbatterie + 2 Batterien a 150 Ah für Bordnetz. gespeist durch

  • Windgenerator 400 Watt (Silent Wind)
  • 2 Solarzellen (120 Wp)
  • Lichtmaschine des Diesel-Innenbordmotors
  • Landstromanschlusseinheit

 Wenn es mal kalt und ungemütlich wird, schalten wir die Heizung ein und machen's uns drinnen gemütlich.



Das ist aber zum Glück eher die Ausnahme. Meist ist das Wetter sonnig, warm und trocken und das Leben findet draußen statt.


Austattung auf Deck

  • Pinnensteuerung mit Pinnenpilot (Autohelm ST 4000 Plus)
  • Windsteuerung (Pacific light)
  • elektrische Ankerwinsch (Lofrans 1000W)
  • 50 m Ankerkette (8mm) + 60 m Ankerleine
  • Rocna Anker + M-Anker
  • Selbstholende Winschen
  • Alle Fallen und Schoten ins Cockpit umgelenkt
  • Feste Seereling rund ums Cockpit
  • Maststufen


Besegelung

  • Roll-Genua 3 auf Furlex
  • durchgelattetes Großsegel mit Baumrollreff, Spibaum
  • CruisingChute (assymetrisch)
  • SturmFock, Try-Segel

Komfort

Sprayhood mit Haltegriff, Dodgers, Sonnensegel, Cockpitabdeckung mit zu öffnenden Fenstern und Rollos; kann rundum geschlossen werden, als Sonnen oder Regenschutz, so dass es auch bei Schlechtwetter als Wohnraum genutzt werden kann.

Wasser

Um auch immer gesundes Trinkwasser zur Verfuegung zu haben, befindet sich an Bord ein Wasserentsalzer, der aus Seewasser reines Trinkwasser bereitet. Der Spectra 150 produziert 26 l pro Stunde.

Mobilität

Um auch an den schönen Ankerplätzen mobil zu bleiben, haben wir ein Beiboot mit 3,5 PS Außenbordmotor, und für die Landausflüge (oder zum morgendlichen Semmeln holen) ein Klappfahrrad.

  

Es ist also alles da was wir brauchen.
Kein Wunder, denn die CARINA ist mein Zuhause.

Alles was ihr noch mitbringen müsst

  • etwas zum Anziehen
  • Flexibilität
  • und "GUTE LAUNE" um dieses schönen aber anspruchsvollen Revier kennenzulernen.

 

Segelkenntnisse?

Sind erwünscht aber nicht erforderlich, was ihr wissen müsst, lernt ihr unterwegs.

Wenn ihr bereits erfahrene Segler seid, ist das ideal. So könen wir gegenseitig von unseren Erfahrungen profitieren - denn was dazu lernen kann man immer.

Viel wichtiger ist mir jedoch, dass ihr Respekt vor der Natur habt und akzeptieren könnt, dass Wind, Wellen und Strömung stärker sind als wir.

Das heißt man muss oftmals warten können.

Die beste Crew ist die, die auch in außerplanmäßigen Situationen Humor und Gute Laune bewahrt und zusammenhält, egal was kommt.



... und es kommt immer anders als man denkt


Und wann kommt ihr?

 

Anreise und Dauer

Ihr könnt an jedem beliebigen Wochentag an- bzw. abreisen. Ihr könnt ein paar Tage oder mehrere Wochen bleiben.

Kosten

Der Tagespreis 50,00 € beinhaltet Skipper, Schiffscharter mit Benützung aller Einrichtungen an Bord.
Dazu kommt die Bordkasse mit der Hafengebühren, Diesel, Gas und Lebensmittlel an Bord finanziert werden. Die Bordkasse wird von der Crew zu gleichen Teilen getragen, der Skipper ist von Zahlungen in die Bordkasse befreit. Die Höhe der Kosten variiert, je nach Liegeplatz (Marina, Hafen, Ankerplatz) und Essgewohnheiten der Crew.

Erfahrungsgemäß sollte man mit 20 € pro Tag, pro Person auskommen.

Habt ihr Lust bekommen mitzusegeln?

Habt ihr noch Fragen? Schreibt mir, oder ruft mich an.
     
Erika Neuman
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+491577 4103240

 

Was ihr von mir und dem Schiff erwarten dürft

Die CARINA ist eine kleine Yacht (30 Fuss), so dass wir auf engem Raum zusammenleben werden. Die Kojenverteilung wird zu Törnbeginn unter Berücksichtigung der Interessen aller Crewmitglieder vorgenommen.

Die CARINA ist hochseetauglich, sehr gepflegt und bestens für Langfahrt ausgerüstet.

Euer Skipper bin ich selbst. Ich bin sehr gewissenhaft bei der Navigation und respektvoll im Umgang mit den Naturgewalten, kein "Draufgänger" sondern eher vorsichtig, ehrlich und geradeheraus, unkompliziert und fröhlich - aber halt auch nur ein Mensch - d.h "nobody is perfect"

Seit 2009 Jahren segle ich die CARINA und kenn sie in- und auswendig, da ich sie größtenteils selbst ausgestattet habe und sie auch selbst warte und pflege.

Die Gezeitenreviere sind mir in den vielen Jahren die ich sie im Englischen Kanal und an der bretonischen Küste gesegelt habe vertraut, und auch ein Tidenhub von 13 m bringt mich nicht mehr aus der Ruhe. Wichtig ist hier sorgfältige Planung und gute Vorbereitung für die ich mit viel Zeit nehme.
Bei seglerischen Entscheidungen, als auch bei der allgemeinen Törngestaltung (Wahl der Häfen, Ankerplätze,...), wird auf eure Wünsche Rücksicht genommen. Aufgrund meiner juristischen Stellung als Verantwortliche für die Schiffsführung kann es jedoch wetter- und situationsbedingt notwendig werden, Entscheidungen zu treffen, die eure Wünsche nicht berücksichtigen.

Ein Segeltörn auf der CARINA bedeutet nicht dass nur und dauernd gesegelt wird. Ihr verbringt mit mir gemeinsam "Urlaub" auf einem Segelschiff mit dem ich mir die Welt anschauen will. D.h. wenn uns ein Platz gut gefällt, oder die Wetterlage uns dazu zwingt bleiben wir auch öfter mal 1-2 Tage an einem Ort um die Umgebung zu erkunden, zu wandern, baden zu gehen oder einfach nur zum Ausspannen.

Dazu seid ihr herzlich eingeladen.
Wenn ihr "nur segeln" wollt und das um jeden Preis und jeden Tag, dann sucht euch bitte ein anderes Schiff.

 

Was ich von meiner Crew erwarte

  • Vor und während des Törns eine offene und ehrliche Kommunikation über Wünsche und Fragen zur Törngestaltung, auch über Ängste, Probleme und Missgeschicke
  • Eine sportlich-faire Grundhaltung im Hinblick auf die Verteilung der Aufgaben an Bord (auch Mithilfe in der Pantry, wie kochen, abspülen, aufräumen…) und Rücksichtnahme
  • Sorgfältiger Umgang mit dem Schiff und der Ausrüstung
  • Rauchen ist an Bord unerwünscht. Falls unumgänglich, dann nur an Deck
  • Die Bereitschaft, wetterbedingt sinnvolle Änderungen in der Törnplanung zu akzeptieren
  • Eine schriftliche Bestätigung, dass ihr schwimmen könnt und gesundheitlich den Belastungen eines Küsten- oder Hochsee-Segeltörns gewachsen seid
  • Dass ihr flexibel und unkompliziert seid, Respekt vor Wind und Wellen habt und auch gute Laune bewahren könnt wenn mal nicht alles nach Plan geht

 

Crews auf der Carina


In den letzten Jahren waren viele verschiedene Crews an Bord - und einige kommen immer wieder. Es war für die Crew und für mich jedesmal eine wunderschöne gemeinsame Zeit, die wir alle sehr genossen haben.

Crews 2009 Stefan Zinnbauer   4 Wochen im Juli            Südengland
von Cornwall -  WestSusuex
Falmouth bis Emsworth/Solent
           
Crews 2010 Elisabeth Auberger
Ute Stolz
1 Woche im Juni     Südengland
Solent / Isle of Wight
  Bruni Romero 1 Woche im Juli     Südengland
Solent / Isle of Wight
  Silke & Charly 1 Woche im Juli     Südengland
Solent / Isle of Wight
           
Crews 2011 Elisabeth Auberger
Alex Gentner
13.07 - 19.07     Südengland / Solent
  Bruni Romero  01.07 - 13.07      Solent /Südengland
           
Crew 2012 Alex Leitl
Bruni Romero
 15.08 - 01.09          English Channel (Ärmelkanal)
Start- Emsworth / Südküste Englands
Querung des Ärmelkanals
Normandie
Kanalinseln: Alderney, Guernsey
  Silke & Charly  04.09 - 16.09        Bretagne
von St. Malo bis zum Ziel: Morlaix (Nordbretagne)
           
Crew 2013 Terry Kiching,
Bruni Romero,
26.06 - 28.07       Von der Nordbretagne (Start in Morlaix)
um das Kap Finisterre bis Brest
  Silke & Charlie       Von der Westbretagne (Start in Brest)
durch das Raz de Seine in die Südbretagne
nach Concarneau
           
Crew 2015 Wolfgang Denz 13.08. - 19.09     Bretagne, Biskayaüberquerung, Galizien, Portugal
           
 Crew 2016

Stefan Schnidl

 

Florian und Amanda Kindzorra

 20.03 - 28.02

 

Mai /Juni

   

 Marokko

 

Azoren

  Marion und Peter Weingärtber August    

Andalusien,

Crew 2018 Dr. Ingeborg Herzog

August/September

   

Pazifik - Samoa bis Wallis

Crew 2019 Ute Engl

04.- 26. Januar

   

Neuseeland/Nordinsel

  Corina Eder 06.-23. Februar    

Neuseeland/ Nordinsel

  Magda Starzengruber 25. Feb bis 10. März    

Neuseeland/Nordinsel

Hauraki Golf bis Mercury Bay

  Wolfgang Denz Februar bis Mai    

Neuseeland

 

 

 

 




 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 

2019  Unter weißen Segeln um die Welt   globbers joomla templates